Die SKL-Millionen-Show - vom 19.04.2012

Mit Angelika Justl aus Otzberg hat die SKL-Millionen-Show zum „Tag des Glücks“ eine Milliongewinnerin, die alle anrührt. Die blendend gelaunten Promi-Paten Verona Pooth, Stefanie Hertel, Erol Sander und „Deutschlands Star für Baku“ Roman Lob lieferten höchst unterhaltsame Auftritte, dazu Artisten atemberaubende Darbietungen. Kurzum: Diese Show bot 120 Minuten der Superlative.

Millionärin der Herzen

„Unglaublich“ – Angelika Justl konnte das Wort nicht oft genug sagen. Der sympathischen Hessin schossen die Tränen in die Augen, als der Goldregen über ihr niederging. Eine Million Euro nennt sie seit diesem Augenblick ihr Eigen. Natürlich hat sie – wie alle 20 Kandidaten – davon geträumt, bei der SKL-Millionen-Show zum „Tag des Glücks“ den ganz, ganz großen Treffer zu landen. Aber bis sie wirklich glauben kann, dass das Glück ausgerechnet sie an diesem dramatischen Abend getroffen hat, wird wohl noch einige Zeit brauchen.

Promis und Artisten in Action für den guten Zweck und das große Glück

Vier bestens aufgelegte Promi-Paten haben zum großen Glück von Angelika Justl beigetragen. TV- und Werbeikone Verona Pooth, Volksmusik-Liebling Stefanie Hertel, Schauspieler Erol Sander und „Deutschlands Star für Baku“ Roman Lob. In sechs Spielrunden legten sie sich so richtig ins Zeug – mit vollem Körpereinsatz, großem Engagement und jeder Menge Spaß an der Freude. Schließlich mussten die prominenten Gäste nicht nur den Glückscode ermitteln, der am Ende Angelika Justl zur Millionärin machte, sondern es ging auch für sie um Geld. Jeder versuchte, eine möglichst hohe Summe für seinen guten Zweck zu erspielen.

Millionen-Event

Nur beim SKL-Millionenspiel

Ein Millionen-Moment garantiert: In der großen Sonder­zieh­ung des SKL-Millionenspiels wird ein SKL-Spieler seinen Mil­li­onen-Moment live erleben und 1 Million Euro ge­win­nen. Das Beste: Zum Millionär kann man bei der Sonderziehung schon mit einem 1/10-Los werden.


Staatlich Garantiert

Die Lotterieprodukte der Marke SKL sind Angebote der Gemeinsamen Klassenlotterie der Länder (GKL) - gegründet per Staatsvertrag in der Rechtsform einer Anstalt öffentlichen Rechts - mit einem Sitz in der Freien und Hansestadt Hamburg und einem Sitz in München. Die GKL ist die Staatslotterie der 16 deutschen Bundesländer. Diese 16 Bundesländer sind die Trägerländer der GKL und garantieren die ordnungsgemäße Durchführung der Lotterien, die Losauflage sowie die Anzahl und Höhe der Gewinne.