Helmut Türke
Der Facharzt der allgemeinen Chirurgie ist als freier Mitarbeiter des Oldenburger Klinikums tätig. Nicht nur sein Beruf macht den 63-Jährigen glücklich, sondern auch seine Frau Sabine, die er auf seiner Geburtstagsfeier kennengelernt hat. Seine freie Zeit verbringt er hauptsächlich in seinem geerbten Wochenendhaus, das er aktuell liebevoll renoviert. Manchmal geht es auch hoch hinaus: Im eigenen Leichtflugzeug genießt er in seiner Freizeit den Ausblick über Oldenburg und Umgebung. Außerdem ist der 63-Jährige sehr reiselustig und würde sich von dem Millionengewinn gerne viele weitere Fernreisen ermöglichen. Wer weiß, vielleicht ist Helmut Türke ja schon bald auf Weltreise unterwegs.

» Video ansehen

Marcus Winter
Glück liegt für den gelernten Hotelkaufmann in kleinen Erfolgserlebnissen im Alltag und in seinem Beruf, in dem er alte Menschen in ihrem Tagesablauf unterstützt. Das große Glück hat der 47-Jährige mit seiner Lebensgefährtin Brigitte gefunden. Gerne erinnert er sich immer wieder an die schönen Momente während eines ausgiebigen Urlaubs auf einem Kreuzfahrtschiff, weshalb er diese Erfahrung gerne wiederholen möchte. Als Kontrast dazu möchte sich der gelernte Hotelkaufmann seinen Traum – einmal Skifahren zu lernen – erfüllen.

» Video ansehen

Christoph Helbig
Der Rentner findet Glück meistens in den kleinen Momenten des Alltags, zum Beispiel, wenn er selber ein Konzert auf der Orgel gibt. Der studierte Kirchenmusiker hat eine ganz besondere Beziehung zu dem traditionsreichen Instrument und würde deshalb von dem Millionengewinn auch gerne die Orgel seines Nachbarortes restaurieren lassen. Außerdem ist sein ganz großer Traum ein Penthouse in Dresden oder Berlin sein Eigen nennen zu können. Doch der Altenberger möchte auch andere an seinem Glück teilhaben lassen: Ein Teil seines Gewinns will er an die Kindernothilfe und ein Kinderdorf spenden. Vielleicht haben ja schon viele bedürftige Kinder und die Nachbarsgemeinde durch den 83-Jährigen bald einen Grund zur Freude.

» Video ansehen

Dietrich Schmidt
Täglich beschert dem Pensionär seine Frau Katharina, mit der er schon seit 55 Jahren verheiratet ist, riesiges Glück. Kennengelernt hat sich das Paar schon in der Schulzeit durch ihre gemeinsame Begeisterung für Musik. Auch seinen Glücksbringer – eine Halskette – hat er von seiner Ehefrau geschenkt bekommen. Der 75-Jährige hat viele Hobbies, wie Golf, Segeln, Musik oder Fußball und so kommt in seinem Ruhestand nie Langeweile auf. Von dem Millionengewinn würde sich der gelernte Industriekaufmann eine Reise nach Sydney gönnen. Bevor er sich diesen Traum erfüllen kann, geht es jedoch zunächst ab in den Flieger zur „Reise ins Glück“!

» Video ansehen

Ralf Peter Kees
Für den kaufmännischen Angestellten bedeutet Glück ein erfülltes und zufriedenes Leben. Darüber hinaus bereiten ihm vor allen Dingen seine vielen speziellen Hobbies große Freude: Zum Beispiel singt er im Kirchenchor oder verbringt freie Wochenenden beim Bogenschießen. Außerdem gehört seine Freizeit natürlich seiner Frau und seiner kleinen Tochter, mit denen er gerne Grill-Partys im eigenen Garten feiert. Was der 48-Jährige immer dabei hat ist sein Glücksbringer - ein kleiner Holzelefant. Seine Pläne mit dem Millionengewinn sind außergewöhnlich: Er würde gerne alle seine Freunde und seine ganze Familie zu einer riesigen Tortenschlacht einladen und diese professionell von einem Kamerateam begleiten lassen.

» Video ansehen

Oliver Dunker
Die große Leidenschaft des Bankkaufmannes aus Berlin ist das Reisen: Dabei hat er von Kreuzfahrt über Städtereise bis hin zu einer Dschungeltour schon fast alles ausprobiert. Aus diesem Grund bedeutet Glück für ihn, eine Partnerin an seiner Seite zu haben, die genauso gerne reist wie er. Ganz klar will er deshalb den Millionengewinn in viele weitere Reisen mit seiner Lebensgefährtin investieren. Aber auch an andere Menschen denkt der Berliner: Er würde mit dem Gewinn Gutes tun und notleidende Kinder, ein Herz-Zentrum und ein Hospiz unterstützen. Vielleicht kann er mit der Hilfe seines Glückbringers – einer kleinen Plüsch-Maus – ja schon bald alle seine Herzensprojekte verwirklichen.

» Video ansehen

Dirk Pelikan
Ganz besonderes Glück empfindet der Immobilienfachwirt, wenn er mit seiner Freundin einen ausgiebigen Spaziergang an der Ostsee unternimmt. Leider wohnt diese in Rostock und die gemeinsame Zeit des Paares ist deswegen begrenzt. Daher würde sich der Hamburger von dem Millionengewinn einen ganz privaten Wunsch erfüllen: zu seiner Liebsten nach Rostock ziehen. Als Glücksbringer soll ihm dabei eine Karte mit einem Glücksengel helfen, die er von seiner Freundin geschenkt bekommen hat. So steht dem Millionengewinn auf Malta eigentlich nichts mehr im Wege!

» Video ansehen

Alfred Schwarz
Das Leben von Alfred Schwarz dreht sich neben seiner Ehefrau Barbara größtenteils um Elektronik. Nicht nur in seinem Beruf als EDV-Berater beschäftigt er sich damit, sondern liest auch in seiner Freizeit gerne Fachliteratur dazu. Da für ihn Glück vor allem Unabhängigkeit und Freiheit bedeutet, hat er ein eigenes EDV-Programm entwickelt und sich damit beruflich selbstständig gemacht. Da durch seinen stressigen Beruf nicht viel Zeit für seine Familie bleibt, würde er durch den Millionengewinn für mehr Freizeit sorgen und sich einen Zweitwohnsitz auf Föhr gönnen, wo er auch mal abschalten und entspannen kann.

» Video ansehen

Werner Reuter
Seine Frau Gisela, die er durch eine Kontaktanzeige kennengelernt hat, ist seit 8 Jahren ein großes Glück für den 63-Jährigen. Außerdem machen ihn seine vielen Hobbies glücklich: Holzhacken, Obst und Gemüse im eigenen Garten anbauen, gemeinsam mit Freunden kegeln und mit seinen Enkelkindern spielen. Da ihn das Leben in seiner bunten Patchwork-Familie täglich mit Glück beschert, müsste er sich erst noch gut überlegen, was er mit dem Millionengewinn anstellen würde. Aber da fallen ihm sicher noch einige schöne Dinge ein, sollte er am Ende das ganz große Los ziehen!

» Video ansehen

Michael Wedel
Der Gewinn beim SKL Millionen-Event und damit ein finanzielles Polster wäre für den gelernten Maler und Lackierer ein großes Glück. Er würde nicht nur eine eigene Sauna im Keller seines Hauses einbauen lassen, sondern insbesondere seiner Familie Träume erfüllen: seiner Tochter Chantalle könnte er eine Kosmetikausbildung an einer Privatschule finanzieren und seiner Frau würde er eine ausgiebige Einkaufstour gönnen. Außerdem würde der Gewinn in Sparbücher für alle Familienmitglieder angelegt und eine große gemeinsame Reise unternommen werden.

» Video ansehen

Walter Emmert
Glück bedeutet für den Rentner behütet im idyllischen Nördlingen aufgewachsen zu sein und auch deshalb ist er noch heute sehr naturverbunden. Außerdem geht der 66-jährige Heimatliebende voll und ganz in seinem Posten als Manager der örtlichen Basketballmannschaft auf und genießt seine Rolle als Opa für seine drei Enkelkinder. Für sie würde er von seinem Gewinn auch gerne Sparbücher anlegen und seiner Frau ermöglichen, nicht mehr arbeiten gehen zu müssen. Vielleicht kann sie ja schon bald mit ihm zusammen den Ruhestand genießen.

» Video ansehen

Manfred Schäff
Glück bedeutet für den Rentner Gesundheit und Zufriedenheit. Besondere Glücksmomente bescheren ihm auch seine Patenkinder, mit denen er von seinem Millionengewinn gerne viele verschiedene Reisen unternehmen möchte. Die große Leidenschaft des 79-Jährigen ist die Naturwissenschaft, für die seit dem Chemie-Studium sein Herz schlägt. Außerdem interessiert er sich für Edel- und Heilsteine: Ein Sodalith an einer Kette, die er auf der Brust trägt, bringt ihm täglich Glück. Eine gute Voraussetzung also, um am Ende der „Reise ins Glück“ mit 1 Million Euro im Gepäck nach Hause zu fliegen!

» Video ansehen

Susanne Brzoska
Für Rentnerin Susanne Brzoska ist Gesundheit das Wichtigste zum glücklich sein. Wenn die 80-Jährige ihre Abende nicht gerade im Theater oder in der Oper verbringt, beschäftigt sie sich am liebsten mit ihrem Laptop und spielt Computerspiele – oder bastelt individuelle Dekorationsartikel, passend zu jeder Jahreszeit. Ihr Los hat die Schweinfurterin erst seit Juni dieses Jahres und war ganz überrascht, damit so schnell Glück gehabt zu haben. Mit dem Millionengewinn würde sie gerne in die Nähe ihrer Tochter ziehen. Vielleicht bringt ihr Maskottchen – eine Halskette mit einem kleinen Goldkreuz – ihr das gewisse Quäntchen Glück und sie kann sich bald ihre Träume erfüllen.

» Video ansehen

Markus Wagner
Glück bedeutet für den 50-Jährigen Freizeit, Sport, verlässliche Freunde und vor allem seine berufliche Situation – er ist nämlich in der vierten Generation Inhaber eines Sanitätshauses in Mannheim. Wenn er sich nicht um sein traditionsreiches Unternehmen kümmert, ist der Mannheimer gerne sportlich aktiv: Egal ob Schwimmen, Ski fahren oder Drachenbootfahren. Mit seiner Glückszahl 3 will er in Malta die Million mit nach Hause nehmen und ihn größtenteils für seine Altersversorge einsetzen. Aber auch eine Kreuzfahrt durch die Karibik wäre für den Mannheimer ein Traum, den er sich von dem Gewinn erfüllen würde.

» Video ansehen

Andreas Brennecke
Als gelernter Schornsteinfeger brachte Andreas Brennecke seinen Mitmenschen immer wieder Glück – für ihn selbst ist Glück vor allem Gesundheit und unabhängig von Geld oder materiellen Werten. Heute arbeitet der 58-Jährige in der Buchhaltung eines nationalen Automobilclubs. In seiner Freizeit hat er neben klassischer Musik und Jazz eine ganz besondere Leidenschaft: Oldtimer. Kein Wunder also, dass sich der Kölner von dem Millionen-Gewinn erst einmal einen historischen Wagen zulegen würde. Außerdem träumt er von einem Umzug auf die Insel Sylt oder ins idyllische Allgäu. Ob seine Träume vielleicht schon bald in Erfüllung gehen werden?

» Video ansehen

Gerd Pohl
Für den Rentner bedeutet Glück ein hohes Lebensalter zu erreichen und dabei gesund und aktiv zu bleiben. Dafür hält sich der 78-Jährige beim Kegeln in einer professionellen Mannschaft fit. Da der gelernte Elektriker einen Großteil seiner beruflichen Laufbahn an Bord von Schiffen verbracht hat, würde er sich von dem Millionengewinn gerne nochmal eine Reise mit einem Containerschiff in die Antarktis ermöglichen. Außerdem plant er, einen Teil des Gewinns für einen guten Zweck abzugeben, um beispielsweise die deutsche Kriegshelferfürsorge unterstützen. Wer weiß – vielleicht kann er seine Pläne ja bald in die Realität umsetzen?

» Video ansehen

Helmut Türke
aus Oldenburg
Marcus Winter
aus Karlstein
am Main
Christoph Helbig
aus Altenberg
im Erzgebirge
Dietrich Schmidt
aus Nürnberg
Ralf Peter Kees
aus Burscheid
Oliver Dunker
aus Berlin
Dirk Pelikan
aus Hamburg
Alfred Schwarz
aus Pfinztal
bei Karlsruhe
Werner Reuter
aus Kressberg
Michael Wedel
aus Hattersheim
am Main
Walter Emmert
aus Möttingen
nahe Stuttgart
Manfred Schäff
aus Viernheim
Susanne Brzoska
aus Schweinfurt
Markus Wagner
aus Mannheim
Andreas Brennecke
aus Köln
Gerd Pohl
aus Dietfurt

Die Kandidaten des SKL Millionen-Events

Das SKL Millionen-Event auf Malta:
Der Traum von der Million erfüllte sich am Mittelmeer

1 Tag, 4 Etappen und 1 Million Euro: Das erwartete die 20 Kandidaten des SKL Millionen-Events. Und auf einen von ihnen wartete am Wochenende vom 23. bis 25. September 2016 auf Malta das ganz große Glück, über Nacht zum Millionär zu werden.

Auf der sonnigen Mittelmeerinsel wurden die 20 Kandidaten von den beiden prominenten Glückspaten Mariella Ahrens und Francis Fulton-Smith in Empfang genommen. Moderator Eric Schroth führte durch das Event und schickte die beiden Prominenten in unterhaltsame Duelle, in denen sie nicht nur ihre Fähigkeiten als ganz persönliche Glücksbringer, sondern auch ihr sportliches Geschick unter Beweis stellen mussten. Bei jedem Spiel schieden Kandidaten aus, sodass im großen Finale noch zwei von ihnen um 1 Million Euro zitterten. Vor malerischer Kulisse entschied sich zu guter Letzt, wer zum neuen SKL-Millionär gekürt wurde. » Reise ins Glück

SKL-Millionär
SKL-Millionär

Der neue SKL-Millionär:

Sympathischer Unterfranke sichert sich den unglaublichen Hauptgewinn von 1 Million Euro beim SKL Millionen-Event...

Millionen-Event
Millionen-Event

Eine Million Glücksmomente

Das gibt nur beim SKL Millionenspiel. Ein SKL-Spieler erlebt seinen Millionen-Moment live. Staatlich garantiert! Sie können der nächste sein. Schon ab 15 € haben Sie die Chance, selbst als Kandidat dabei zu sein...


Staatlich Garantiert

Die Lotterieprodukte der Marke SKL sind Angebote der Gemeinsamen Klassenlotterie der Länder (GKL) - gegründet per Staatsvertrag in der Rechtsform einer Anstalt öffentlichen Rechts - mit einem Sitz in der Freien und Hansestadt Hamburg und einem Sitz in München. Die GKL ist die Staatslotterie der 16 deutschen Bundesländer. Diese 16 Bundesländer sind die Trägerländer der GKL und garantieren die ordnungsgemäße Durchführung der Lotterien, die Losauflage sowie die Anzahl und Höhe der Gewinne.