Die SKL im Wandel der Zeit

Über 70 Jahre Glück

Ein Unternehmen mit Tradition und blickt auf eine mehr als 70-jährige Erfolgs­geschichte zurück. Die SKL feierte Geburtstag. Sie ist älter als die Bundesrepublik Deutsch­land und die D-Mark. Unter der Bezeichnung „Süddeutsche Klassenlotterie in der US-Zone“ ging sie am 10. September 1947 noch vor der Währungs­reform an den Start. Sie ist heute die umsatzstärkste Klassenlotterie in Deutschland. Zu jeder Lotterie bringt die SKL einen attraktiven Spielplan heraus und entwickelt sich stetig weiter.

2011 - 2018

2000 - 2010

1994 - 1998

1984 - 1985

1965

1955

1947


Staatlich Garantiert

Die Lotterieprodukte der Marke SKL sind Angebote der Gemeinsamen Klassenlotterie der Länder (GKL) - gegründet per Staatsvertrag in der Rechtsform einer Anstalt öffentlichen Rechts - mit einem Sitz in der Freien und Hansestadt Hamburg und einem Sitz in München. Die GKL ist die Staatslotterie der 16 deutschen Bundesländer. Diese 16 Bundesländer sind die Trägerländer der GKL und garantieren die ordnungsgemäße Durchführung der Lotterien, die Losauflage sowie die Anzahl und Höhe der Gewinne.

* Die Gewinnchance für den Höchstgewinn von 16 Millionen € beträgt 1: 3 Mio. Ihr maximales finanzielles Verlustrisiko ist der Loseinsatz.
Ein SKL-Los kann grenzenlos glücklich machen: 250 Gewinne im Wert von 1 Million € und mehr bieten die Chance, um von jetzt auf gleich Millionär/-in zu werden. Zudem starten erneut 20 Kandidaten zur „Reise ins Glück“, von der ein Spieler garantiert als Millionär zurückkehrt. Und dazu gibt es noch über 2 Millionen weitere attraktive Gewinne. ** Die Gewinnchance auf den Höchstgewinn beim TRAUM-JOKER (Gewinn im Wert von 50.000 €) beträgt in der Lotterie 1:16.394, in der Runde mindestens 1:100.000 und die Gewinnchance auf den Höchstgewinn beim EURO-JOKER (10.000 € Monatsrente für 10 Jahre) beträgt in der Lotterie 1:500.000, in der Runde 1:3.000.000. Ihr maximales finanzielles Verlustrisiko ist der Loseinsatz.