Servicebereich

Warnung vor Anrufen mit telefonischen Gewinnzusagen und der Zahlung von Bearbeitungsgebühren

Wir werden derzeit vermehrt über folgende unseriöse Vorgehensweise informiert:

Im Rahmen eines Telefonats, als dessen Absender u.a. die SKL oder eine Staatliche Lotterie-Einnahme genannt werden, wird über einen angeblichen Gewinn informiert, für dessen Anspruch die Überweisung einer Vorab-Gebühr oder Bearbeitungsgebühr zwischen 100 und 300 Euro (häufig 180 Euro) erforderlich ist.

Bitte beachten Sie, dass Gewinnauszahlungen bei der SKL-Lotterie grundsätzlich gebührenfrei erfolgen. Deshalb stehen derartige Anrufe in keinem Zusammenhang mit der SKL-Lotterie.

Wir möchten Ihnen daher dringend von Zahlungen der geschilderten Art abraten, da es sich bei diesen Anrufen um unseriöse Methoden handelt, bei denen der Name SKL missbräuchlich von Dritten verwendet wird.

Unsere Empfehlung ist, nicht auf derartige Telefonate zu reagieren.


Staatlich Garantiert

Die Lotterieprodukte der Marke SKL sind Angebote der Gemeinsamen Klassenlotterie der Länder (GKL) - gegründet per Staatsvertrag in der Rechtsform einer Anstalt öffentlichen Rechts - mit einem Sitz in der Freien und Hansestadt Hamburg und einem Sitz in München. Die GKL ist die Staatslotterie der 16 deutschen Bundesländer. Diese 16 Bundesländer sind die Trägerländer der GKL und garantieren die ordnungsgemäße Durchführung der Lotterien, die Losauflage sowie die Anzahl und Höhe der Gewinne.