Servicebereich

Warnung vor unseriösen Mahnschreiben der Deutsch-Europäischen Collections Group (DE-C) mit Aufforderung zur Zahlung

Wir werden derzeit vermehrt über folgende unseriöse Vorgehensweise informiert:

Im Rahmen von Briefen wird auf eine angebliche Forderung bzw. Mahnung hingewiesen. Dabei wurde die „Deutsch-Europäische Collections Group (DE-C)“ als Absender angegeben, die angeblich offene Forderungen des Fachverbandes der Lotterie- und Glücksspielanbieter u.a. für die NKL- und SKL-Lotterien eintreibt. Die Adressaten schulden dem Verband angeblich 795 Euro. Wenn sie jedoch binnen drei Tagen 298 Euro an ein bulgarisches Bankkonto überweisen, dann sei der Fall erledigt.

Bitte beachten Sie, den Fachverband der Lotterie- und Glückspielanbieter gibt es nicht. Die Firma „Deutsch-Europäische Collections Group (DE-C)“ arbeitet nicht im Auftrag der GKL.

Wir möchten Ihnen daher dringend von Zahlungen der geschilderten Art abraten, da es sich dabei um unseriöse Methoden handelt, bei denen die Markennamen NKL und SKL missbräuchlich von Dritten verwendet werden.

Unsere Empfehlung ist, nicht auf derartige Schreiben zu reagieren und Strafanzeige bei der zuständigen Polizeidienststelle zu stellen.


Staatlich Garantiert

Die Lotterieprodukte der Marke SKL sind Angebote der Gemeinsamen Klassenlotterie der Länder (GKL) - gegründet per Staatsvertrag in der Rechtsform einer Anstalt öffentlichen Rechts - mit einem Sitz in der Freien und Hansestadt Hamburg und einem Sitz in München. Die GKL ist die Staatslotterie der 16 deutschen Bundesländer. Diese 16 Bundesländer sind die Trägerländer der GKL und garantieren die ordnungsgemäße Durchführung der Lotterien, die Losauflage sowie die Anzahl und Höhe der Gewinne.