Glossar

Losauflage/Lospreise

Die Losauflage im SKL-Millionenspiel beträgt 3.000.000 verschiedene 7-stellige Losnummern, die entweder als ganze Lose oder als Losanteile im Wert von je 10 % erworben werden können. Die Losanteile sind pro Losnummer fortlaufend von 1 bis 10 durchnummeriert (Anteilsbezeichnungen).

Der Einsatz für ein ganzes Los beträgt bei einer Spielbeteiligung ab der 1. Klasse 150 Euro pro Monat, für den einzelnen Losanteil also 15,- Euro pro Monat. Die Lose gewinnen entsprechend ihrem Anteilswert:
Ganze Lose = 100 %, Losanteile je 10 %.

Mit der Wahl ganzer Lose oder einer Kombination verschiedener Losanteile lässt sich die persönliche Gewinnstrategie entscheidend beeinflussen: Ganze Lose haben zwar etwas geringere Trefferchancen, gewinnen aber ungleich höhere Einzelbeträge; kombinierte Losanteile haben deutlich höhere Trefferchancen, gewinnen aber natürlich immer nur den prozentualen Anteil des jeweils ausgespielten Betrages (Chancen).


Staatlich Garantiert

Die Lotterieprodukte der Marke SKL sind Angebote der Gemeinsamen Klassenlotterie der Länder (GKL) - gegründet per Staatsvertrag in der Rechtsform einer Anstalt öffentlichen Rechts - mit einem Sitz in der Freien und Hansestadt Hamburg und einem Sitz in München. Die GKL ist die Staatslotterie der 16 deutschen Bundesländer. Diese 16 Bundesländer sind die Trägerländer der GKL und garantieren die ordnungsgemäße Durchführung der Lotterien, die Losauflage sowie die Anzahl und Höhe der Gewinne.